hochschule dual – Duales Studium in Bayern

Kontaktdaten
hochschule dual – Duales Studium in Bayern
Hopfenstraße 4, 80335 München

Zwei gewinnt. – Dual studieren in über 200 Studiengängen und mehr als 1.200 Unternehmen

Die 17 staatlichen Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bayern, die beiden Hochschulen in kirchlicher Trägerschaft sowie die Kooperationshochschule in Ulm bieten über 200 Bachelor- und Masterstudiengänge in kaufmännischen, technischen und sozialen Studienfächern dual an: Ingenieurwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Mathematik und Naturwissenschaften, Design und Gestaltung, Sozial- und Gesundheitswesen, Agrar- und Forstwissenschaften. Mittlerweile kooperieren über 1.200 Unternehmenspartner mit den Hochschulen. Das duale Studium an einer der 20 kooperierenden Hochschulen ist dabei immer kostenfrei.

An den bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften gibt es zwei verschiedene Studienmodelle: das Studium mit vertiefter Praxis und das Verbundstudium.

Im Studium mit vertiefter Praxis verbringen die dual Studierenden das reguläre Hochschulsemester zusammen mit allen anderen Studierenden an der Hochschule, und erwerben in der vorlesungsfreien Zeit und im Praxissemester Praxis- und Berufserfahrung im Unternehmen. Dort können sie das an der Hochschule erlernte Wissen zeitnah einsetzen und vertiefen. Nach 3,5 Jahren Regelstudienzeit erwerben die Studierenden einen Bachelorabschluss (Bachelor of Arts, Bachelor of Science, Bachelor of Engineering).

Das Verbundstudium geht noch einen Schritt weiter: Zusätzlich zum akademischen Bachelorstudium an der Hochschule absolvieren die dual Studierenden eine reguläre Berufsausbildung mit Kammerprüfung und lernen so ihr zukünftiges Berufsfeld von der Pike auf. In der Praxis bedeutet das, dass die dual Studierenden, die etwa Betriebswirtschaft studieren zeitgleich eine Berufsausbildung zum Beispiel zur Bankkauffrau oder zum Industriekaufmann absolvieren oder im Studiengang Maschinenbau eine Berufsausbildung u. a. zum Technischen Zeichner oder zur Produktdesignerin. Am Ende des Verbundstudiums, nach 4,5 Jahren Regelstudienzeit, können die Absolventinnen und Absolventen zwei Abschlüsse vorweisen.

An mehreren Hochschulen besteht zudem die Möglichkeit, nach dem Bachelorabschluss auch den Master als Studium mit vertiefter Praxis dual zu erwerben (Master of Arts, Master of Science, Master of Engineering).

Die Vorteile für die Studierenden: Das neu erworbene Wissen aus dem Studium setzen die dual Studierenden im Unternehmen während Praxissemestern und Semesterferien gezielt um. Sie erwerben dabei umfangreiche Praxiserfahrung, haben hervorragende Karriere- und Übernahmechancen und trainieren wichtige Schlüsselqualifikationen. Selbstverständlich wird der Einsatz vergütet und die dual Studierenden vom Unternehmen finanziell unterstützt. Bereits nach 3,5 bis 4,5 Jahren Regelstudienzeit haben sie zwei wichtige Ziele erreicht: einen Hochschulabschluss (Bachelor) plus eine Menge Berufserfahrung (ggf. inklusive regulärem Berufsabschluss im Verbundstudium).

Alle dualen Studienangebote mit kurzer Beschreibung, den Kontaktdaten zu den Ansprechpartnern sowie alle aktuellen Unternehmenspartner (inkl. Angabe der freien Plätze) können in der Online-Datenbank von hochschule dual recherchiert werden: www.hochschule-dual.de/datenbank

Einige Unternehmen haben zudem Stellenanzeigen im dualen Studium im Online-Jobportal von hochschule dual veröffentlicht: www.hochschule-dual.de/jobportal

Fragen zum dualen Studium in Bayern beantwortet das Team von hochschule dual gerne telefonisch, per E-Mail oder über das Online-Studienberatungsportal: www.forum.hochschule-dual.de

 

Zu hochschule dual

hochschule dual als Dachmarke mit einheitlichen Qualitätsstandards kommuniziert und betreut das gesamte duale Angebot der bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften. Die Initiative bündelt dabei nicht nur das gesamte duale Studienangebot durch eine zentrale Informationsplattform, sondern agiert auch als Servicestelle für Hochschulen, Studieninteressierte und Unternehmen.